Datei:lang-lebe-merkel.php
Erstellt:01.07.2019
Aktualisiert:01.07.2019
  

Lang lebe Merkel!

und ein paar Gedanken zum Mordfall Lübcke

Angela Merkel zittert sich von einem öffentlichen Auftritt zum nächsten und mit der berühmten Raute klappt es nicht mehr, da die linke Hand immer häufiger damit beschäftigt ist, den rechten Arm festzuhalten, während umgekehrt die rechte Hand den anderen Arm im Zaum zu halten versucht. Allein – es nutzt nichts, man sieht es trotzdem. Doch alle Hobbyneurologen und Möchtegernexperten, die ihre wilden Spekulationen über die Ursache der Zitterpartie in diversen Foren, Twitter und Facebook abgekippt haben, lagen meilenweit daneben. Die Bundesvorsitzende der Grünen, Annalena Baerbock, brachte jetzt nämlich Licht ins Dunkel und teilte und öffentlich mit, woran die Kanzlerin tatsächlich leidet : Es ist dieser verdammte „Klimasommer” und damit also wieder das berühmt berüchtigte CO2, das die Kanzlerin zum Kochen bringt.

Heureka! - Netz speichert Energie

 

Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man glatt darüber lachen, aber Leute wie Baerbock, die sich selbst für die geistige Elite im Land halten und dann regelmäßig derartigen Schwachsinn absondern, sind unter anderem der Grund für meine These, wonach unsere Gesellschaft zunehmend verblödet. Leider breitet sich die geistige Retardiertheit geradezu epidemisch aus und ist längst auch im Bundestag angekommen, so daß einem das Lachen glatt im Halse stecken bleibt, denn diese Menschen beschließen im Parlament zum Teil ohne jeden Sach- und Fachverstand - allein mit dem Gefühl in ihrem Bauch - Gesetze und entscheiden über das Wohl und Wehe eines ganzen Volkes, womit ich wieder auf die Zitteranfälle von Merkel zurückkommen möchte.

Selbstverständlich weiß auch ich nicht, was Merkel fehlt und nichts liegt mir ferner, als mich an den wilden Spekulationen zu beteiligen. Jedoch deuten alle Symptome tatsächlich darauf hin, daß eine Nervenkrankheit die Ursache des Kontrollverlustes sein könnte. Und hier wäre wohl sicher die Frage zu stellen, ob jemand mit so einem Leiden überhaupt noch geeignet und in der Lage ist, dieses Amt zu bekleiden und Verantwortung für ein ganzes Land zu tragen. Die anschließende Frage wäre dann, ob eine solche Erkrankung in einem unerkannten Vorstadium ursächlich für die vielen unsinnigen und falschen Entscheidungen gewesen sein könnte, die Merkel als Bundeskanzler getroffen hat und an denen sie mit einer unglaublichen, fast schon kindlich- trotzigen Sturheit als „alternativlos” bis heute festhält. Auch der Größenwahn und die maßlose Selbstüberschätzung dieser Frau, sind sicher alles andere als normal und deuten auf einen massiven Realitätsverlust hin.

Deutschland hält die Welt in Ordnung

 

Merkel hat sich mit ihrer Politik der ungezügelten, illegalen Einwanderung aus islamischen Ländern, die über kurz oder lang auf die Zerstörung Deutschlands und die Auslöschung des deutschen Volkes und seiner Kultur hinausläuft, sicher nicht viele Freunde gemacht. Ich selbst hasse diese Frau zutiefst dafür, daß sie die Zukunft meiner Kinder versaut hat, doch dazu später mehr. Dennoch hoffe ich inständig und aufrichtig, daß die Krankheit unter der sie leidet, weder von der Natur ist, daß sie ihr Leben bedroht oder verkürzt, noch daß sie ihre destruktiven, desaströsen und eigenmächtigen politischen Handlungen in irgendeiner Weise erklären oder gar entschuldigen könnte.

So wie meine Kinder unter der Islamisierung werden leiden müssen; so wie vergewaltigte und gemesserte Opfer an den Folgen der ungezügelten Einwanderung aus gewaltaffinen und rückständigen Kulturen leiden und künftig noch leiden werden, so wünsche ich mir von ganzem Herzen, daß Merkel noch möglichst lange mit der historisch einzigartigen Schuld leben muß, die sie auf sich geladen hat, sofern sie überhaupt zu der Erkenntnis einer Schuld in der Lage ist. Und ich wünsche mir, daß sie nach ihrer Kanzlerschaft vor den internationalen Strafgerichtshof gestellt wird, wo sie für den Völkermord an den Deutschen, wenigstens aber für das gebrochene Recht und die schwerwiegenden Folgen für die täglichen Opfer zur Rechenschaft gezogen, und möglichst hart bestraft wird und den Rest ihres hoffentlich noch sehr, sehr langen Lebens in Gewahrsam verbringt.  Lang lebe Merkel! 

Merkel vor Gericht

 

Aber ich träume wohl. Viel wahrscheinlicher wird es so kommen, daß Deutschland zwar weiter islamisiert wird und die Deutschen am Ende demografisch zur Minderheit werden (schon heute sind Kinder ohne Migrations­hintergrund in manchen Gegenden eine Minderheit), daß Merkel aber dennoch als zweite „Mutter Theresa” und als Held in die Geschichte eingehen wird, während die „Rechten” schuld an allen negativen Entwicklungen im Land gewesen sein werden, denn am Ende schreiben immer die Sieger die Geschichtsbücher.

Zusammenleben täglich aushandeln

 

Ich möchte jetzt noch einmal auf den Haß zurückkommen, den ich für Merkel und alle anderen Politiker und Entscheider in den NGO's hege, die Merkels selbstzerstörerische Politik getragen haben und trotz des bereits mehr als deutlich sichtbaren Verfalls im Land und den Verwerfungen beim täglichen Aushandeln des Zusammenlebens noch immer tragen. Zunächst möchte ich für alle empörten und schockierten Leser feststellen, daß Haß ein völlig normales Gefühl ist, welches so wenig verboten werden kann, wie alle anderen menschlichen Gefühle und deshalb straffrei gehabt und auch mitgeteilt werden darf, solange letzteres nicht in Straftaten mündet. Dabei sind Haßgefühle auch keineswegs ein Privileg der Rechten, wie uns die Gewalttaten der faschistischen „Antifa” beinahe täglich zeigen. Ich darf Merkel und ihre verbrecherischen Speichellecker also völlig rechtmäßig hassen, so wie ich alle anderen Rechtsbrecher wie beispielsweise Vergewaltiger, Kinderschänder und Räuber hassen darf.

Klick zum Vergrößern

Ja, ich hasse Euch dafür, daß Ihr mich meiner Heimat beraubt habt und ich beim Einkaufen und auf der Straße kaum noch ein Wort verstehe. Ich hasse Euch dafür, daß Ihr das Land und die Zukunft meiner und aller anderen Kinder im Land zerstört habt. Darin mit ein, beziehe ich ausdrücklich auch die Kinder und Kindeskinder der illegalen Einwanderer islamischer Herkunftsländer, denn auch sie werden in einem Land, in dem durch die normative Kraft des Faktischen über kurz oder lang dieselben Zustände herrschen werden, wie in all den anderen 57 islamisch geprägten und geführten Ländern, ganz sicher kein freies, selbstbestimmtes und glückliches Leben führen. Schon gar nicht, wenn sie das Pech hatten, als Mädchen geboren worden zu sein. Sie werden wie angekündigt „zu Allah beten oder sterben”, denn schon Peter Scholl-Latour wußte: „Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!”

Islam ist die Lösung

 

In diesem Sinne noch ein Wort zum Fall Lübcke: Ich verurteile diesen Mord ausdrücklich und lehne im Gegensatz zu den verlogenen, linken Doppelmoralisten (Spiegel Online: „Die Zeit des Redens ist vorbei”) jede Form von Gewalt gegen Sachen und Menschen ab. Aber nicht jeder, auf den Ihr durch Eure autorassistische und deutschen­feindliche Agenda Haß auf Euch gezogen habt, ist ein Pazifist. Das konntet Ihr wissen. Eure Empörung, Ihr lieben Moralakrobaten, mag echt sein, Eure Verwunderung aber ist gespielt und geheuchelt, denn in Wahrheit kam Euch dieses Attentat gerade recht, wie man an der weidlichen politischen Ausbeutung und Instrumentalisierung des Mordes mehr als deutlich erkennen kann. Wo war die Empörung, als linke Faschisten Magnitz angegriffen haben? Daß der heute noch lebt, war reines Glück!

Zeit des Redens ist vorbei

 

All die von Euren „Goldstücken” vergewaltigten und ermordeten Frauen und Mädchen interessieren Euch einen Scheißdreck, da hört man von Euch kein Sterbenswörtchen, was ich insbesondere den Feministen unter Euch ankreide, die sich damit - welche Ironie - der frauenfeindlichen (Un-) „Kultur” anbiedern und mit dafür verantwortlich sind, daß Frauen in diesem Land inzwischen täglich ihr Recht auf sexuelle Selbsbestimmung mit Händen und Füßen neu „aushandeln” müssen und immer häufiger im wahrsten Sinne des Wortes unterliegen. („Das ist doch nur eine Frau“, sagte Hussein K. ) Aber dieser eine Mord, der im Gegensatz zu all den korankonformen Scharia- und Ehrenmorden tatsächlich ein Einzelfall und die Tat eines einzelnen, kranken Gehirns war, wird von Euch wahrlich ausgeweidet und politisch benutzt.

Deutsche sollen abhauen

 

Daß irgendwann Irgendjemand durchdreht, war Euch schon lange bewußt und Lübcke hat es mit seinem Spruch, wonach jeder Deutsche, der mit der „Willkommenskultur” nicht einverstanden sei, ja auswandern könne, geradezu auf die Spitze getrieben. Mehr Provokation geht nicht! Mehr Spaltung, Ver- und Mißachtung des Souveräns geht nicht, zumal die Kritiker der illegalen Einwanderung sich im Gegensatz zur Lübckes Implikation sehr wohl im Klaren sind, daß es sich (noch?) lohnt, in Deutschland zu leben und gerade deshalb(!) keine ungezügelte und massenhafte Zuwanderung aus inkompatiblen und uns feindlichen gesonnenen Kulturen wollen, weil sie genau wissen, daß Peter Scholl-Latour absolut recht hat!

Nicht die „Rechten” haben das Land gespalten, sondern Ihr verlogenen Bessermenschen mit Eurer unvernünftigen, bedingungslosen und zerstörerischen Gesinnungsethik wart das, indem Ihr der Gesellschaft ohne jede demokratische oder sonstige Legitimation die unrechtmäßige, weil illegale Einwanderung als „Willkommenskultur” aufs Auge gedrückt habt und alle Meinungsgegner zu Nazis erklärt habt.

Moslem: Deutsche sollen abhauen

 

nach oben