Datei:europawahl.php
Erstellt:06.05.2019
Aktualisiert:06.05.2019
  

Europawahl 2019

 

Angesichts der katastrophalen Zustände in Deutschland habe ich bereits vor der letzten Bundestagswahl dazu aufgerufen, die etablierten Parteien zu boykottieren und stattdessen die einzige Alternative zu wählen, die den Karren vielleicht noch aus dem Dreck ziehen könnte. Nun habe ich mich entschlossen, diese Empfehlung auch für die Europawahl auszusprechen, denn die Lage ist keineswegs besser geworden, sondern verschlimmert sich rapide.

Das Europa der Lügen

 

Nach wie vor stehen alle Grenzen der westlichen Mitgliedstaaten der EU für jedermann offen und Glücksritter aus aller Herren Länder werden von unseren lieben Nachbarn mit Bus- und Bahntickets ausgestattet und nach Deutschland geschickt. 200.000 im Jahr, die Einwohnerzahl einer großen Stadt wie Kassel. Im Jahre Vier nach Merkels freundlichem Gesicht und um 2-3 Millionen sogenannter Flüchtlinge „bereichert” versinken wir im Chaos. Die Deutschen leben in Angst und Schrecken, weil sie täglich von illegalen Einwanderern aus gewaltaffinen und rückständigen Ländern eingeschüchtert und terrorisiert werden. 2015 lag Deutschland im Sicherheitsranking des Weltwirtschafts­forums noch auf Platz 20, dann folgte der Abstieg und 2017 lag Deutschland auf Platz 51.

Falls Sie auf dem Lande wohnen, bemerken Sie vom zivilisatorischen Verfall (noch) nicht viel, aber in den größeren Städten, wo sich die jungen Männer sammeln, um unter Ihresgleichen zu sein, ist es insbesondere für Frauen ziemlich ungemütlich geworden. Es vergeht nicht ein einziger Tag mehr ohne Messerattacken, Vergewaltigungen und Morden. Sogenannte Flüchtlinge haben laut Polizeistatistik allein im vergangenen Jahr über 500 Tötungsdelikte begangen, darunter 230 Taten gegen Deutsche. 13.377 Frauen haben sie vergewaltigt und sie haben 55.359 gefährliche Körperverletzungen an Deutschen begangen, womit sie – bezogen auf ihren Bevölkerungsanteil – deutlich krimineller sind, als die Deutschen, deren Kriminalstatistik ja schon vorher durch das praktisch bedingungslose Verschenken der deutschen Staats­angehörigkeit „verdorben” wurde, siehe Grafik . Wie viele der von den illegalen Einwanderern begangenen Verbrechen gar nicht erst in die Statistik eingeflossen sind, weil entweder kein Täter ermittelt werden konnte oder die Tat den Behörden gar nicht erst bekannt wurde oder gar vertuscht wurde , weil das die Bevölkerung „verunsichern” würde, mag man sich gar nicht ausdenken.

Statistik 2016

 

Würden wir in einem gesunden und funktionierendem Rechtsstaat leben, könnten wir mit diesem Problem leicht fertig werden, indem wir zuerst jede weitere illegale Einwanderung unterbinden und dann den angerichteten Schaden beheben, so wie jeder vernunftbegabte Mensch zuhause zuerst den Haupthahn schließen würde, um danach das Wasser aufzuwischen. Aber leider werden wir von völligen Versagern regiert, die sich aus Angst vor echter Verantwortung und den Folgen ihrer Politik in die Hose machen, die wahren Probleme aussitzen und sich ansonsten lieber um gendergerechte Behördenformulare, Unisextoiletten, Feinstaub und den Krümmungsradius von Gurken kümmern. Geradezu exemplarisch für diese hirnlose Politik ist die Führungskompetenz der Frau von der Leyen, die hunderttausende Handtaschen, BH's und Pumps für die Bundeswehr eingekauft hat, während ihr die eigentliche Kernaufgabe der Truppe, das Land zu verteidigen, völlig am Arsch vorbeigegangen ist. Die Bundeswehr ist heute eine absolute Lachnummer in aller Welt. Kaum noch ein Flugzeug fliegt, kaum noch ein Schiff schwimmt und kaum noch ein Panzer fährt. Es gibt keine Ersatzteile und die Gewehre schießen wegen Materialmängeln daneben, sofern überhaupt welche vorhanden sind und nicht Besenstiele ersatzweise herhalten müssen. Soldaten in Afghanistan müssen sich Ausrüstungsgegenstände bei den Amerikanern borgen. Aber Hauptsache, es stehen Flachbildfernseher für die Unterhaltung der Soldat_Innen . in den Unterkünften bereit.

Habeck

 

Unfähige und verantwortungslose Politiker lassen das Land sehenden Auges vor die Hunde gehen. Weil es ihnen nämlich völlig egal ist. Der Shootingstar der Grünen beispielsweise kann nach eigener Aussage „mit Deutschland nichts anfangen” und findet „Vaterlandsliebe zum kotzen”. Das deutsche Volk gibt es für Habeck überhaupt nicht. Dennoch glauben 24% der Deutschen, er sei der richtige Kanzler für Deutschland. (Update 16.06.2019: 51% würden ihn direkt wählen , wenn sie könnten). Der amtierende Ministerpräsident Baden-Württembergs Winfried Kretschmann war einst Mitglied im Kommunistischen Bund Westdeutschland (KBW) und mußte sich im Rahmen des Radikalenerlasses mit einer schriftlichen Erklärung vom Kommunismus lossagen, ehe er Lehrer werden durfte und seine antidemokratische Ideologie seinen Zöglingen vermitteln konnte. Andersdenkende bezeichnet er heute als „Bodensatz, den es in jeder Gesellschaft gibt”. Die ungelernte und für das Amt völlig ungeeignete Bundestags­vizepräsidentin Claudia Roth, die vom Steuergeld der Deutschen lebt, macht nach eigener Aussage „Politik für die Türkei” und beteiligt sich ansonsten an Demonstrationen, wo „Deutschland verrecke” und ähnliches . skandiert wird. Wie kann das sein? Der ehemalige Außenminister Sigmar Garbriel beschimpft deutsche Patrioten als „Pack, das eingesperrt gehört” und Gauck wollte in seiner Amtszeit als Bundespräsident gleich ein neues Staatsvolk erschaffen, wo einst das deutsche Volk gewesen war, weil er die Bevölkerungen Europas für ein „Problem” hielt und wahrscheinlich noch immer hält.

Türkei ist für mich zweite Heimat. Ich mache seit 20 Jahren Türkeipolitik, das ist viele Jahre. Und ich liebe die Menschen in der Türkei. Und ich liebe die Konflikte in der Türkei, es gibt immer wieder Probleme, immer wieder Konflikte. [...] Mir gefällt in der Türkei Sonne, Mond und Sterne, mir gefällt, Wasser, Wind. Mir gefallen die Meze, mir gefallen Kichererbsenpüree, mir gefallen Börek. Ich kann gute Börek machen. ... Ich fühle mich einfach zuhause.
Claudia Roth

Studienabbrecherin Katrin Göring-Eckardt, Anton Hofreiter, der „Schulz-Zug”, Ralf Stegner alias „Pöpel-Ralle” und wie sie alle heißen, sind die sogenannte geistige Elite, die in unserem Bundestag das Wort und die Deutungshoheit an sich gerissen hat und sich im hohen Haus benimmt, als wären sie kleine Kinder. Die sich selbst als die „wahren Demokraten” bezeichnenden Antidemokraten pöbeln, schreien dazwischen und grölen, als hätten sie keine Kinderstube gehabt, sobald jemand eine andere Meinung äußert. Nach dem Beschluß der „Ehe für alle” haben sie im Bundestag Sekt getrunken und Konfetti geworfen, als wäre dies die wichtigste Entscheidung ihrer Politikerkarriere gewesen. So etwas nennt man Dekadenz – und zwar im Endstadium!

Sie alle hassen Deutschland, die Deutschen und ganz besonders den alten weißen Mann, den sie für Schuld an allem Übel dieser Welt halten, dessen Erfindungen und Errungenschaften sie hingegen gerne nutzen. Sie sehen überall National­sozialisten, dabei sind sie selbst die Sozialisten, nämlich International-Sozialisten („No Border - No Nation”, „Kein Mensch ist illegal”). Genau wie kleine Kinder stellen sie ihre Moralvorstellungen, die sie so gerne zur Schau stellen und aus der sich offenbar ihr ganzes Selbstwertgefühl speist, wider jede Vernunft über Recht und Gesetz und schrecken nicht einmal davor zurück, ganze Industriezweige zu vernichten, wie sie das gerade mit der Automobilindustrie (Diesel-Bashing) und der Energieerzeugung (Kohleausstieg) tun, weil sie ein 16-jähriges Gör aus Schweden, das von Klimaforschung wahrscheinlich nicht viel Ahnung hat, allen Ernstes für eine „Prophetin” halten (Göring-Eckardt).

Dabei reichen zwei Minuten aus, um zu ergoogeln, daß der CO-2 Gehalt der Luft gerade mal 0,04% ausmacht, daß es in der Erdgeschichte auch ohne menschliche Einflüsse schon hundertfach höhere CO-2 Konzentrationen in der Luft gab und diese noch nicht einmal direkt mit der Temperatur der Erde korrelierten, sondern daß der CO-2-Gehalt den Temperaturan- oder abstiegen jeweils mit erheblicher zeitlicher Verzögerung folgte. Ursache ↔ Wirkung? Das Klima wandelt sich ganz sicher nicht wegen des Menschen, sondern weil es sich schon immer gewandelt hat. Nach einer kalten Phase wird es nun eben wärmer. Das ganze Geld, das unsere Politiker gerade in eine völlig aussichtslose und sinnbefreite „Klimarettung” stecken, wäre sehr viel besser in Technologie und die Entwicklung von Strategien investiert, um die Menschheit an die sich verändernden Lebensbedingungen zu adaptieren. Aber dank unserer völlig lebensfremden Ignoranten in Brüssel und Berlin werden wir das Geld ein zweites, drittes und viertes Mal ausgeben. Wir haben es ja. Und ist es nicht eine tolle Gelegenheit für unsere Kommunisten im Bundestag, mit dem Klimawandel einen scheinbar plausiblen Vorwand zu haben, um das Volk noch mehr zu schröpfen oder gleich ganz zu enteignen?

Die Planetin

 

Danke Frau Merkel

Politiker dieses Schlages sitzen zuhauf bei uns im Bundestag und im Europaparlament. Ungebildet , ungehobelt und stramm links. Einige der allerhöchsten Verantwortungsträger leiden dazu auch noch an Ischias, aber googeln sie selbst, es lohnt sich! Sogar die ehemals stock-konservative CDU ist dank unserer ehemaligen “FDJ-Funktionärin für Agitation und Propaganda” IM-Erika heute ein Abklatsch der linken Sozialisten und Kommunisten. Wir werden regiert von hypermoralisierenden Irrationalisten, die kein Problem damit haben, hunderttausende Autohändler und Millionen Autofahrer mit Dieselfahrverboten praktisch zu enteignen, weil irgend jemand in Brüssel marginale Mengen von Feinstaub in der Außenluft (erlaubt: 50 Mikrogramm pro Kubikmeter*) für gefährlicher hält, als in Büros (erlaubt: 1000 Mikrogramm pro Kubikmeter*), wo Angestellte ihnen 8 Stunden und mehr täglich ausgesetzt sind. Daß ein einziger Vulkanausbruch so viel Staub in die Luft bläst, daß der Flugverkehr weltweit für Tage zusammenbricht , ficht sie nicht an. Daß alleine die Herstellung einer einzigen Autobatterie für die „emissionsfreien” Elektrofahrzeuge soviel CO-2 freisetzt , wie zigtausend Kilometer Fahren mit einem herkömmlichen Verbrennungsmotor, ist ihnen egal. Der Abbau der nötigen Rohstoffe wie Lithiumcarbonat in Ländern wie Chile ist eine einzige Umweltsauerei , aber auch das ist ihnen wurscht.

* Stand: 08.05.2019

Fakten interessieren die „Bunten” sowieso nicht, weshalb sie wissenschaftliche Erkenntnisse einfach ignorieren, wenn sie ihrem Weltbild widersprechen. In ihrer grenzenlosen Selbstüberschätzung sehen sie sich nicht einmal an natürliche und unabänderliche Naturgesetze gebunden. Chromosome interessieren sie folgerichtig ebensowenig, weshalb sie kurzerhand das Geschlecht des Menschen zur „sozialen Konstruktion” erklärt haben und aufgrund dessen die erste aufkeimende sexuelle Identität schon bei kleinsten Kindern in Kindergärten und Schulen mittels Gehirnwäsche „dekonstruieren” lassen, ohne je erforscht haben zu lassen, was sie damit bei den jungen Menschen anrichten. Frage an die Genderexperten im Bundestag: Welche sozialen Strukturen bestimmen eigentlich das Geschlecht der anderen Tiere auf unserem Planeten?

Gleichheit aller Menschen

 

Diese faktenresistenten Realitätsignoranten im Bundestag stellen ihre gutmenschliche, aber leider völlig irrationale Ideologie einfach über alles, ohne Rücksicht auf Verluste. Sie lassen Millionen von illegalen Einwanderer ins Land und wenn sie dann völlig bedeppert feststellen, daß im gleichen Umfang Wohnungen fehlen, fällt ihnen als Lösung ihres selbst verschuldeten Problems nur die Enteignung von Immobilienbesitzern ein. Davon angespornt und Morgenluft witternd, wirft der antikapitalistische und verfassungsfeindliche Juso-Chef Kühnert gleich die Verstaatlichung großer Firmen wie BMW ins Rennen und erhält von den anderen Kommunisten im Bundestag stehenden Fußes Zuspruch. Ausgerechnet diese Verfassungsfeinde, die unsere soziale Marktwirtschaft und unsere freiheitliche demokratische Grundordnung abschaffen und dafür eine sozialistische Diktatur etablieren wollen, fordern die Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz? Es ist einfach nur noch völlig absurd!

Klick zum Vergrößern

Vergleichsweise wenige Leistungsträger erwirtschaften das Geld für immer mehr Sozialhilfe­empfänger und Verwaltungsbeamte. Intelligente und hochqualifizierte Fachkräfte verlassen daher mit Fug und Recht Deutschland, weil sie hier ausgenommen werden, wie eine Weihnachtsgans und keine Wertschätzung erfahren. Währenddessen wandern völlig ungehindert schlecht oder gar nicht ausgebildete Menschen aus sogenannten „Dritte Welt”-Ländern illegal ein und machen es sich mit der ganzen Familie, die sie mit freundlicher Genehmigung von Merkel und ihrem Regime auf unsere Kosten per Lufthansa (eigene Beobachtung) nachholen dürfen, sogleich in der sozialen Hängematte gemütlich. Um Familienplanung brauchen sie sich keine Gedanken zu machen, denn wenn die Wohnung zu klein wird, stellt ihnen die Gemeinde ja umgehend und kostenlos eine größere zur Verfügung und bezahlt natürlich auch Strom, Wasser und Heizung. Geht mal ein Kühlschrank kaputt, reicht ein Anruf beim Amt. Bezahlen dürfen das alles diejenigen, die täglich zur Arbeit gehen und dann vom Staat im Stich gelassen werden, wenn sie selbst in Not geraten oder in Rente gehen. Ein Rentner muß seinen Unterhalt komplett selbst bezahlen. Einen Kühlschrank bekommt er nicht geschenkt. Die Mieten sind oft so hoch, daß Rentnern zum Leben nichts übrig bleibt. Sozialhilfeempfänger müssen sich hingegen um Mietpreise keine Gedanken machen. Das Prinzip der Sozialhilfe ist im Grunde richtig, die praktische Umsetzung hingegen völlig falsch und ungerecht, weil sich Arbeit einfach nicht mehr lohnt und Nichtstun, egal aus welchem Grund, mit üppigen Zuwendungen belohnt wird.

Noch kann das Regime die Grundsteuer in den Kommunen erhöhen oder Gretel-sei-Dank einfach neue Steuern wie eine „CO-2-Steuer” erfinden. Noch kann man hier und da ein paar Stellschrauben drehen und die Infrastruktur in Deutschland verkommen lassen, um Geld zu sparen. Aber dieses System wird irgendwann zusammenbrechen, wenn man nicht bald den Umkehrschub aktiviert und die politische Korrektheit über Bord wirft, die uns die nötige Handlungsfreiheit nimmt. Alle Politiker im Bundestag, auch „Nie wieder Deutschland”- Claudia haben bei ihrer Ernennung geschworen, dem deutschen Volk zu dienen und es wird Zeit, auch die bunten International-Sozialisten der informellen großen Koalition, bestehend aus den Linken, der SPD, den Grünen und der CDU auf dieses Bekenntnis festzunageln oder sie per Wahl in die Wüste zu schicken, denn sie können nichts außer alles kaputt zu machen, pardon – zu dekonstruieren, was ihrer widernatürlichen Gleichheitsideologie widerspricht. Schon jetzt ist dieses Land ein Trümmerhaufen und wenn nicht bald etwas geschieht, ist auch von den Grundmauern nichts mehr übrig.

Wir müssen wieder verstehen lernen, daß das von den Grünen und Linken diskreditierte und deshalb zum Schimpfwort verkommene Wort „Diskriminierung” nichts anderes bedeutet, als Nichtgleiches zu unterscheiden und daß nichts Falsches dabei ist, solange die Unterscheidung von Menschen nicht mit einer ungerechtfertigten Herabwürdigung einhergeht. Nichtgleiches zu unterscheiden ist die normalste und einfachste Sache der Welt und ich hoffe doch, daß jeder, der das hier liest, täglich zwischen essbaren und nichessbaren Früchten unterscheidet und vor allem das Waschbecken nicht mit der Toilettenschüssel verwechselt. Wer noch eine Weile leben will, unterscheidet beim nächsten Zoobesuch hoffentlich auch zwischen dem Schafstall und dem Wolfsgehege.

Bodo Ramelow

 

Menschen oder Menschengruppen mit gemeinsamen Eigenarten nicht unterscheiden zu dürfen, ist ein dummes Hirngespinst ausgerechnet solcher Gutmenschen, die - sich selbst ad absurdum führend - alle Andersdenkenden so gerne in eine Schublade mit der Aufschrift „Nazis” stecken und damit selbst gruppenbezogene Feindseligkeit pflegen. Dumm ist es deshalb, weil sich Menschen natürlich unterscheiden. Jede Mutter mit mehr als einem Kind weiß das. Es wird Zeit, der Wahrheit ins Auge zu blicken: Frauen und Männer sich nicht gleich. Ehen zwischen potenziellen Müttern und Vätern (Pardon: Elternteil 1 und Elternteil 2 ) sind gesellschafts­politisch etwas völlig anderes, als genetische Sackgassen zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern. Überhaupt sind Menschen nicht gleich und sie unterscheiden sich auch dadurch, woher sie kommen, wie sie erzogen wurden und welches Koordinatensystem, welche Ideologien und Vorstellungen sie Kopf haben.

Auch die Religionen unterscheiden sich. Jeden Tag werden im Namen des Islam Menschen getötet, während seit den Kreuzzügen, die übrigens ein Vergeltungsschlag für mohammedanische Überfälle waren, im Namen des Christentums so gut wie niemand mehr umgebracht wird. Es gibt empirische Untersuchungen die belegen, daß Menschen christlichen Glaubens mit zunehmendem Glauben immer friedfertiger werden, während Menschen muslimischen Glaubens mit zunehmender Gläubigkeit immer aggressiver und gewaltbereiter werden. Das ist ein signifikanter Unterschied, den man benennen dürfen muß und vor allem berücksichtigen muß, wenn man als Volk überleben will. Der Islam ist eine blutrünstige Tötungsideologie, deren selbst erklärter Feind alle sind, die ihr nicht folgen.  Alle!  An 27 Stellen fordert der Koran seine Anhänger direkt und unmißverständlich auf, „Ungläubige” zu ermorden und unsere Politiker tun trotz täglicher Beweise für die Feindseligkeit dieser Weltanschauung so, als wäre der Islam die „Religion des Friedens”.

Bösartige Christen

 

Unsere Volksvertreter fluten Europa gerade mit Menschen, die uns mehrheitlich verachten, weil wir für sie minderwertige „Ungläubige” sind und - so wörtlich im Koran - wie „Affen und Schweine”. Solange Mohammedaner zwischen sich selbst und Ungläubigen unterscheiden und den Ungläubigen das Lebensrecht absprechen, müssen wir zwischen Freund und Feind unterscheiden dürfen [ 1 ]. Kein Aquarianer würde auch nur einen einzigen Barsch in ein Becken mit kleinen Salmlern setzen, außer natürlich, er wollte die kleinen Fische absichtlich loswerden. Dann wäre das freilich die effektivste, nachhaltigste und unauffälligste Methode. Die Frage ist daher keineswegs abwegig, ob unsere Politiker nicht genau das mit uns vorhaben, nämlich uns ausrotten. Viele Politiker in Berlin und Brüssel teilen nämlich völlig unverhohlen die Ansicht Deniz Yücels , daß das Zugrundegehen Deutschlands und des deutschen Volkes „Völkersterben von seiner schönsten Seite“ ist. Ich kaufe unseren Politikern die zur Schau gestellte Naivität und Blauäugigkeit gegenüber dem Islam längst nicht mehr ab und es gibt ernstzunehmende Hinweise darauf, daß der derzeit real stattfindende Bevölkerungs­austausch durch massive Zuwanderung gebärfreudiger Menschen aus rückständigen Ländern in unsere ideologisch-infertile Gesellschaft kein Zufall ist.

Hinter die Kulissen zu schauen heißt zu erkennen: Hinter der demokratischen Fassade wurde ein System installiert, in dem völlig andere Regeln gelten als die des Grundgesetzes. Das System ist undemokratisch und korrupt, es missbraucht die Macht und betrügt die Bürger skrupellos.
Hans Herbert von Arnim, deutscher Verfassungsrechtler

Wählen Sie die AfD, damit in Brüssel endlich wieder unsere Interessen vertreten werden. Wenn nicht, wird man Ihnen auch zukünftig vorschreiben, wie Ihre Pommes Frittes zubereitet werden müssen, welche Leuchtmittel sie zu verwenden haben, wieviel Watt Ihr Staubsauger haben darf, wie krumm Ihre Gurke zu sein hat oder welches Autoradio in Ihrem Auto eingebaut sein muß. Für diese subtile Form der Bevormundung, die an Diktatur grenzt, gäbe es noch hunderte weitere Beispiele, so wurde - um nur ein Weiteres zu nennen - gerade in Brüssel beschlossen, daß Ihr zukünftiges Auto mittels über 30 verpflichtend in Neuwagen einzubauende Sensoren eigenmächtig entscheidet, ob und wie schnell sie damit fahren. Mit ständig neuen „Richtlinien”, die alles andere als Richtlinien sind, weil sie verpflichtend in nationales Recht umzusetzen sind, schränken nichtgewählte und reglementierungwütige Kommissare in Brüssel täglich unsere Freiheit ein. Ich möchte das nicht mehr und Sie hoffentlich auch nicht.

Merkel

 

[1]

Hinweis für die Staatsanwaltschaft: Nicht ich erkläre hier Muslime zu unseren Feinden, sondern der Islam tut das und fordert an mehr als 25 Stellen im Koran zum Töten von Ungläubigen auf. Viele Mohammedaner folgen diesem Aufruf noch heute jeden Tag und haben mittlerweile 278 Millionen Menschen im Namen Allahs umgebracht. Zuletzt gestern . Sie können diesen Link jeden Tag anklicken und jeden Tag wird die Aussage stimmen.

nach oben