Willkommen auf meiner Webseite

Schön, daß Sie hier her gefunden haben. Lesen Sie, was mich umtreibt, was mich ärgert und was mich freut. Erfahren Sie etwas über mich und meine Ansichten. Ein paar Fotos zur Entspannung sind natürlich auch dabei. Wo immer Sie auf meinen Seiten dieses  Symbol sehen, führt der Link zu einem Angebot außer­halb meiner Webseite. Klicken Sie den Link dann bitte mit der rechten Maustaste an und wählen neuen Tab oder neues Fenster, falls Sie auf meiner Webseite verbleiben wollen.

Und hier die neuesten Seiten:

Politische Korrektheit II

Sie schauen regelmäßig die Nach­richten im Fernsehen? Sie lesen über­regionale Zeitungen und haben ihre örtliche Lokal­presse abonniert? Sie informieren sich auch online über Nach­richten die Ihnen Goggle-­News oder ähnliche Nachrichten-­Aggregatoren empfehlen? Prima, dann gehören Sie zumindest zu denjenigen Bürgern, die sich informieren. Doch leider...

Politische Korrektheit II. Seite hinzugefügt am 05.08.2016 • 

Moralorgasmus

Vor einigen Monaten habe ich Zeit-Online auf meinem Rechner in meine Hosts-Datei eingtragen Auf diese Weise kann ich nicht einmal mehr aus Versehen auf diese Seite geraten. Warum auch sollte ich herablassende, arrogante und überhebliche Journalisten und Redakteure finanzieren, die regelmäßig nichts Besseres zu tun haben, als mich und meine Intelligenz zu beleidigen?

Moralorgasmus. Seite hinzugefügt am 17.07.2016 • 

Die öffentlich rechtliche Volksverarschung

Durch Zufall bin ich auf den folgenden Beitrag des ZDF aufmerksam geworden. Er ist das Paradebeispiel tendenziöser und einseitiger Berichterstattung mittels Halbwahrheiten, Beschwichtigungen und Verhamlosungen.

öffentlich-rechtliche Volksverarschung. Seite hinzugefügt am 30.05.2016 • 

Deutschland verrecke!

Im Jahr 2015 sind mehr als zwei Millionen Menschen aus mehrheitlich nichteuropäsichen Ländern nach Deutschland gekommen. Die meisten davon Muslime. Die genaue Zahl ist nicht bekannt, denn die Bundesregierung hatte unter Frau Merkel beschlossen, die illegalen Zuwanderer beim Grenzübertritt gewähren zu lassen.

Deutschland verrecke. Seite hinzugefügt am 22.03.2016 • 

Politische Korrektheit

Oder: Die tödliche Krankheit einer dekadenten Gesellschaft. Politische Korrektheit ist das Konzept der Unwahrheit und des nicht sehen Wollens der Realität. Doch wer die Kurve nicht sehen will, fährt sehenden Auges in den Abgrund!

Politische Korrektheit. Seite hinzugefügt am 03.02.2016 • 

Das Ende der Meinungsfreiheit

Falls es über­haupt einen Leser meiner Web­seite gibt, wird der sich ganz sicher fragen, warum ich zu jedem Furz dieser Welt eine eigene Meinung habe und diese hier auch veröffent­liche, aber zu dem Thema dieser Tage nicht? Die Ant­wort ist kurz und ein­fach: Ich habe habe zu dem Thema natür­lich eine eigene Meinung, aber ich werde sie nicht hier ver­öffent­lichen. Es kann sich jeder selbst denken, wie meine Mei­nung dazu ist. Das wars, denn...

Meinungsfreiheit. Seite hinzugefügt am 01.09.2015 • 
Fortsetzung Seite 2 hinzugefügt am 18.11.2015 • 
Fortsetzung Seite 3 hinzugefügt am 01.12.2015 • 
Fortsetzung Seite 4 hinzugefügt am 27.04.2016 • 

Sicherheitsrisiko Mann

Wer sich mit dem Gesetz zur Frauen­quote und dessen Zustande­kommen beschäftigt, kommt um die Themen Gender­main­streaming und Feminis­mus nicht herum. Also habe ich in den letzten Wochen und Monaten auch Artikel und Blogs gelesen, mit denen ich sonst eigent­lich eher nichts am Hut habe. Und vor ein paar Tagen war ich dann wirk­lich soweit, dem Thema einen eigenen Text auf meiner Web­seite zu widmen. Die Idee habe ich aber dann gleich wieder ver­worfen, denn...

Feminismus. Seite hinzugefügt am 29.03.2015 • 

Geichberechtigung, Gender und Frauenquote

Jede erwachsene Menschin und jeder er­wachsene Mensch hat in Deutsch­land das Recht, alles zu tun, was nicht ver­boten ist. So steht es in Artikel 2 des Grund­gesetzes und nennt sich das Recht auf die freie Ent­faltung der Persön­lich­keit. Oft auch als Handlungs­frei­heit bezeich­net. Artikel 3 des Grund­gesetzes stellt dann noch sicher, daß die Handlungs­freiheit sowohl für Mensch­innen als auch für Menschen gilt. Dort steht explizit, daß Frauen und Männer gleich­berechtigt sind. Damit wäre eigentlich alles geklärt und der Text könnte an dieser Stelle schon enden. Aber...

Die Frauenquote. Seite hinzugefügt am 26.11.2014 •